Madensack oder Ameisenstaat?

Organische Wirklichkeit

Sind Ameisen nicht ein faszinierendes Völkchen, wie sie ohne Schulbesuch etc. gemeinsam funktionieren? Was wir von den Ameisen und einem Madensack lernen können, davon berichtet dieser Kurzfilm mit zusammengestellten Predigtauszügen von Ivo Sasek. Sehr anschaulich zeigt uns der Madensack als Scheinorganismus den Unterschied zum echten Organismus auf. Willst du noch mehr über die organischen Zusammenhänge und Wirklichkeiten erfahren, dann trainiere mit uns zusammen den „Ameisenorganismus“.


herunterladen

Madensack oder Ameisenstaat? – Organische Wirklichkeiten

👁️ www.sasek.tv/vollendungstriebe 👁️ www.ivo-sasek.ch/freundestreffen2022 👁️ www.ocg.life/kontakt

Sind Ameisen nicht ein faszinierendes Völkchen? Es begeistert mich immer wieder, wie sie als Ameisenstaat gemeinsam funktionieren. Bei uns Menschen ist das leider nicht immer so.

Doch warum erzähle ich euch das? Ivo Sasek bringt in seinen praxisorientierten Botschaften immer mal wieder Beispiele aus der Tierwelt und vergleicht sie mit uns Menschen. So nutzt er das Bild vom Madensack als Beispiel für ein nicht funktionierendes Miteinander.

Im Gegensatz dazu: Diese kleinen Ameisen als Beispiel für ein funktionierendes schwarmmäßiges Zusammenwirken, wie es auch bei uns Menschen möglich ist und wie wir es als OCG gemeinsam in der Praxis trainieren.

Was wir von den Ameisen und dem Madensack lernen können, davon berichtet dieser Kurzfilm mit zusammengestellten Predigtauszügen von Ivo Sasek. Wenn Du die Vorträge in voller Länge anschauen oder anhören möchtest, findest du am Ende der Sendung die entsprechenden Links dazu. Nun sei aber ganz gespannt, denn …

„Was ist ein Madensack? Nimm mal einen Sack mit Maden drin … und sag: So ist unser Organismus im Moment. Es schaut aus wie eine Einheit, die hängen alle ganz nah aneinander. Es ist wie ein, es scheint aneinander, ineinander zu sein. Aber wenn man genau hinschaut, ist ein Aneinander aneinander vorbei. Die Maden sind ganz eng aneinander, aber die eine kriecht über die andere. Ist sie unten, ist sie oben. Das ist ein einziges Hin und Her. Ich habe gesagt, wenn hier der Wind des Geistes rein haucht, dann macht es „buff“ und dann ist statt ein Organismus, ist die Täuschung weg, kriechen alle Maden in irgendeine Richtung und verkriechen sich dann. So wird das sein, wenn wir das nicht in den Griff kriegen. Versteht ihr, wovon ich gerade spreche? Das genügt, wenn du in gutem Meinen für Gott etwas an Gott vorbei tust. Für mich, für Ivo etwas an Ivo vorbei. Für die OCG etwas an der OCG vorbei. Ich baue meins, du baust deins, oder.

In Spr. 6 Vers 6 hat uns Gott folgendes gelehrt, und ich nehme dieses Wort nicht, damit Menschen nachher sagen: „Ja kann das mit uns etwas zu tun haben?“ Nein wenn Gott sagt: „Geh hin“, so heisst es in diesem Text: „Gehe hin zur Ameise, sieh ihre Wege an und werde weise.“ Wenn Gott das sagt, dann meint er damit: So wie bei ihnen, so bei euch. So wie es bei ihnen funktioniert, so funktioniert es bei euch.

Fakt ist, jede Ameise in ihrem Ameisenstaat – oder sagen wir besser Ameisenorganismus – hat, wenn sie auf die Welt kommt, nicht nötig, auf die Schule zu gehen, Universitäten zu besuchen, irgendwelche Lehrgänge, Ausbildungen oder Ausbildner. Sie kennt nichts von alledem. Sie kommt auf die Welt mit allem Wissen und allem Können. Und da, wo sie gebraucht wird, da wo die Bedürfnisse sind, entwickelt die sich automatisch rein. Sie können das einfach. Sie bringen dieses Grundwissen auf sämtlichen Gebieten des Lebens mit, weil es in ihnen angelegt ist.

Die Ameise an sich ist ja schon ein Wunder. Aber auch das ist typologisch für uns gesagt. Eine Ameise kann zum Beispiel, ich weiss nicht, das 100fache ihres Körpergewichtes tragen.

Ich sag dir, sie haben keinen König, sie haben keinen Baumeister; sie haben hier nichts als ihre Intuition, als das was Gott ihnen gegeben hat. Und weil sie zum Staat gehören, machen sie so ungemein grosse Dinge. Ich möchte das nur als Ansporn geben, damit ihr versteht: Du kannst schon solo leben, ob jetzt als Christ oder als Mensch der Gerechtigkeit, woher immer du kommst, du kannst schon deine eigenen Dinge drehen. Aber wenn wir zusammen synergisch an einem Bau arbeiten, sieht das nachher so aus, dann ist das verlinkt. Versteht ihr?

Also was können wir lernen? Wir können lernen die Verhältnisse zu studieren, zu was sie fähig sind, wenn sie als Organismus, als Staat, als Ameisenkolonie funktionieren. Nicht jede: „Herr, ich hab ja Gnade von Dir“, auf eigener Strecke, sondern miteinander an einem Werk.“ Das sind die Dimensionen, die Gott uns damit anzeigt, wenn wir zusammen ein Organismus sind.

Genial, was man miteinander alles bewegen kann, oder? Ich empfehle dir unbedingt die Botschaften, die diesem Kurzfilm zugrunde liegen, in voller Länge anzuhören! Du findest die Links dazu unterhalb dieser Sendung. (www.sasek.tv/vollendungstriebe, www.ivo-sasek.ch/freundestreffen2022/)

Wenn Du mehr über die organischen Zusammenhänge und Fähigkeiten erfahren möchtest und wie wir „Ameisenorganismus“ in der Praxis trainieren, dann empfehle ich Dir den Film vom Schwarmpower-Praxistag. Am besten gleich anklicken. Du findest die Links ebenfalls unterhalb dieser Sendung. (www.ocg.life/Schwarmpowerpraxistag)

Und wenn du solch einen Schwarmpower-Praxistag einmal hautnah mit uns gemeinsam erleben willst, dann melde dich über die Kontaktseite. (www.ocg.life/kontakt/)

Wir freuen uns über jede neue Ameise im wachsenden Ameisenstaat. 😉

Teile dieses Video

Verwandte Seiten:

Das könnte dich auch interessieren:

2022-09-27T11:39:06+00:00
Nach oben