Unglückliches OCG Kind?

Sind OCG Kinder wirklich hobbylos? Wie abgeschottet sind sie von der Aussenwelt? Sind OCG-Kinder wirklich ständig unglücklich? Erin berichtet live aus Ihrem Leben in der OCG!

Hallo, ich bin Erin und so wie der Bayrische Rundfunk letztens berichtet hat, ein richtig unglückliches OCG-Kind, das von der Außenwelt abgeschottet und immer für kla.tv am Schuften ist und keine Hobbys haben darf. Als ich dies hörte, dachte ich mir: „Darüber will ich eine Sendung drehen und lasse mal mein Hobby einfach beiseite.“

Da ich doch schon zwanzig Jahre lang in der OCG bin, habe ich das Gefühl, dass ich sehr wohl berechtigt bin, ein bisschen zu erzählen, wie es so wirklich bei uns abgeht. Also ich kann von mir erzählen, ich bin mit vollstem Herzen mit in der OCG dabei, bin richtig glücklich und es geht mir richtig gut. Und jeder, der mich kennt, der weiß, dass dies stimmt. Und ich kann einfach nur sagen, je länger ich in der OCG bin, desto mehr Lebensqualität spüre ich in meinem Leben. Ich singe sehr gerne und durfte schon einige Gesangsstunden besuchen. Ich durfte auch schon einige Male vor vielen Leuten singen, welche sich daran freuten. Zudem habe ich zu Hause ein Kamera Equipment und eine ganz coole Drohne, die allerdings noch in Original Verpackung im Büro steht. Scherz! Quatsch mit Sauce! Und wie die nicht noch in Original Verpackung dort steht! Sie ist schon rege in Gebrauch und ich habe schon oftmals mit dieser Drohne Aufnahmen gemacht. Aber dieses Hobby hier, joggen im Vita-Parcours, das verhält! Zumindest heute.

Früher, als ich noch ein kleines Kind war, war ich oft an Sprint-Anlässen und habe mir einige Medaillen geholt. Ich ging sogar in den Leichtathletik-Kurs, doch nach ein, zwei Besuchen musste ich gehen und meine Karriere beenden. Es ist ja so weltlich, oder? Aber soll ich euch mal im Ernst sagen, warum meine Sprinter-Karriere den Bach runter ging? Aber psst, bitte nicht weitererzählen, ist sehr persönlich. Soll ich es euch sagen? Ich war einfach zu faul! Ich war früher als kleines Kind ziemlich faul, darum ist meine Sprinter-Karriere einfach den Bach runter. Ganz einfach. Zudem sagt man ja, dass man in der OCG sehr von der Welt abgeschnitten sei, oder abgeschottet, oder? Ich lebe schon sehr abgeschottet, muss ich sagen, ich gehe wandern, ich gehe Ski fahren, gehe klettern, gehe baden, ich gehe an Konzerte und gehe shoppen. Wie es sich als Frau gehört habe ich viele Kleider, viele Schuhe und gehe oft in die Ferien. Ja, und dies alles mit meinen super OCG Freunden und dabei sind wir richtig unglücklich. Richtig abgeschottet.

Ach ja, noch was zu Ivo Sasek. Ich habe das Vorrecht, Ivo persönlich zu kennen, und nicht einfach so von der Kanzel. Ich kenne ihn, weil ich schon ein paar Mal bei ihm zu Hause war. Ich kann dir sagen, so ein lieber Mann und so voller Herz. Ich kann nur sagen, so einen Mann trifft man nicht jeden Tag an. Das soll mal gesagt werden, habt ihr gehört Massenmedien? Von dem könntet ihr wirklich mal berichten. Gut, ich muss weiter und muss jetzt noch mein Hobby beenden, damit ich wieder bei Zeiten für kla-TV schuften kann. Tschüss…

 

www.kla.tv

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr Beiträge laden
2020-07-11T10:45:12+00:00